Unsere Kommunikationswege

 

An der Herzog-Tassilo-Realschule steht der einzelne Mensch stets im Mittelpunkt. Wir legen großen Wert auf bestmögliche Lern- und Arbeitsbedingungen. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sollen sich wohl fühlen und täglich gerne an unsere Realschule kommen. Es ist uns dabei ein zentrales Anliegen, neben einem fundierten Fachunterricht auch die ganzheitliche Bildung in einer wertschätzenden Atmosphäre im täglichen Miteinander nicht zu kurz kommen zu lassen.

Im Schulalltag ergibt sich immer wieder einmal Gesprächsbedarf. Gemäß unserem Schulmotto „Wir ziehen an einem Strang“ wollen wir in diesen Fällen schnell mit Ihnen ins Gespräch kommen und gemeinsam gute, tragfähige Lösungen für alle Beteiligten suchen. Gegebenenfalls klären sich auch Missverständnisse. Damit dies in optimaler Weise gelingen kann, bitten wir Sie, verehrte Eltern, um Beachtung und Einhaltung folgender Vorgehensweise:

 

  1. Grundsätzlich sollte bei Meinungsverschiedenheiten oder Rückfragen jeglicher Art zunächst das Gespräch mit der zuständigen Fachlehrkraft Ihres Kindes gesucht werden. Die Sprechstundenzeiten finden Sie auch auf der Homepage unserer Realschule. Eine vorherige Kontaktaufnahme per E-Mail unter Nennung des Gesprächsanlasses ist empfehlenswert. Sollte eine Lehrkraft verhindert sein (z.B. Erkrankung, Vertretung, Fortbildung,…), kann so problemlos ein Alternativtermin vereinbart werden.
  2. Ist das Gespräch mit der Fachlehrkraft aus Ihrer Sicht nicht ausreichend, vereinbaren Sie bitte einen Sprechtermin mit der zuständigen Klassenleitung.
  3. Bei rein fachlichen Rückfragen, z.B. bei schriftlichen Leistungserhebungen, können Sie nach dem Gespräch mit der Fachlehrkraft zusätzlich noch Rücksprache mit der zuständigen Fachschaftsleitung In diesem Fall vermittelt Sie unser Sekretariat gerne an die zuständige Person weiter.
  4. Sofern Sie nach den zuvor genannten Schritten noch eine Lehrkraft Ihres Vertrauens konsultieren wollen, stehen Ihnen auch unsere Verbindungslehrkräfte, Frau Wieser, Herr Bogner oder Herr Leyh, zur Verfügung.
  5. Sollte Ihr Anliegen für eine ganze Klasse relevant sein, unterstützen Sie auch die jeweiligen Klassenelternsprecher mit Rat und Tat. Bei schulorganisatorischen Angelegenheiten (z.B. Bustransport) ist auch unser Elternbeirat eine sehr gute Anlaufstelle.
  6. Als weitere Ansprechpartner für unterschiedliche Themen helfen Ihnen auch unser qualifizierter Beratungslehrer, Herr Kieraga, unsere Schulpsychologin, Frau Wilhelm sowie unser Schulsozialarbeiter, Herr Feller, gerne weiter und stehen für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.
  7. Sollten Sie immer noch Gesprächsbedarf haben, wenden Sie sich nun an ein zuständiges Mitglied der Schulleitung (Herr Altmann 9./10. Jgst, Herr Neubert 7./8. Jgst oder Herr Rummel 5./6. Jgst.).
  8. Bei Fragen zur Offenen Ganztagsschule (OGS), nehmen Sie bitte zunächst direkt Kontakt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit der Leiterin der Hausaufgabenbetreuung, Frau Katalin Hoffmann, auf. Sollten Sie danach noch Klärungsbedarf haben, suchen Sie bitte das Gespräch mit der Klassenleitung Ihres Kindes.

 

Zuständiger Ansprechpartner für die OGS von Seiten der Schulleitung ist Herr Rummel.

 

Wir freuen uns auf ein weiterhin so gutes und konstruktives Miteinander!

Ihr Schulleitungsteam

Michael Altmann / Gerd Neubert / Ulrich Rummel